TeleportLeaderboard

SGD-Nord-Präsident Wolfgang Treis überreicht Rolf Koch aus Weltersburg die Landesverdienstmedaille für inklusive Naturschutzprojekte

Rolf Koch aus Weltersburg engagiert sich als ehrenamtlicher Umweltbeauftragter der Verbandsgemeinde Westerburg in beispielhafter Weise für den Naturschutz und setzt sich als Vorsitzender der Lebenshilfe Westerwald aktiv für die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen ein. In seinem inklusiven Projekt „Kleine Bienenretter“ brachte er diese beiden Bestrebungen zusammen: Mit der Aktion begeisterte er zahlreiche Kinder und Jugendliche für den Naturschutz.

Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Wolfgang Treis, verlieh ihm stellvertretend für die Ministerpräsidentin Malu Dreyer die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz.

„Ich möchte mich bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie Ihre Mitmenschen in der VG Westerburg nachhaltig für einen bewussten Umgang mit unserem Planeten sensibilisieren und dabei besonders jene einbinden, die sonst oft vergessen werden“, würdigte Wolfgang Treis die Arbeit des Umweltbeauftragten.

Die Wurzeln seiner Naturverbundenheit reichen bis in Rolf Kochs Kindheit zurück. Schon früh erkannte er, dass jeder von uns einen Beitrag dazu leisten kann, dass das Ökosystem für alle Geschöpfe lebenswert bleibt. Nach und nach entwickelte sich seine Lebensphilosophie: „Der Mensch mit der Natur.“ So schloss Rolf Koch sich verschiedenen Vereinen an, um auch in diesem Rahmen für seine Heimat aktiv zu werden.

Mit mehreren Einsätzen pro Woche engagiert sich der Umweltbeauftragte zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger der VG und steht ihnen mit seinem Expertenwissen als kompetenter und geschätzter Ansprechpartner zur Verfügung.

Darüber hinaus hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit und ohne Einschränkungen in Projekten zusammenzubringen, um gemeinsam etwas zu erreichen. In seiner Rolle als Vorsitzender der Lebenshilfe Westerwald initiierte er daher verschiedene integrative Aktivitäten für Klein und Groß. Besonders hervorzuheben ist das Projekt „Kleine Bienenretter“, das  ursprünglich als überschaubare, regionale Aktion angelegt war. Herr Koch schnürte Saatgutpäckchen für rund 100 Kinder. Diese sollten etwas Produktives gegen das Insektensterben tun, indem sie die Samen aussähen, sodass nach einiger Zeit Nahrungsquellen in Form heimischer Blumen und Kräuter erwachsen. Das Projekt verbreitete sich wie ein Lauffeuer in der VG und über die Landesgrenzen hinaus. Auch Kinder aus dem Schwarzwald und an der Nordseeküste beteiligten sich. Die Bilanz ist beeindruckend: Es wurden über 40.000 Saatguttütchen verschickt!

Im Jahr 2020 erfüllte sich Rolf Koch seinen Jugendtraum, indem er sein erstes Kinderbuch schrieb. Thematisch an das Bienenretterprojekt anknüpfend erdachte er eine Geschichte, die kindgerecht auf die Auswirkungen des Artensterbens aufmerksam macht. Es folgten zwei weitere Bücher in dieser Reihe. Heute sind diese in mehr als 17.000 Bücherregalen zu finden und im Zuge eines Medienworkshops der Lebenshilfe wurde zudem eine aufwändig produzierte Verfilmung realisiert.

„Ihre Naturschutzprojekte mit den Kindern und Jugendlichen sind eine Investition in die Zukunft. Durch Ihre liebevoll konzipierten Aktionen richten Sie den Fokus auf den Handlungsspielraum des Einzelnen – Hier kann jeder etwas tun, ob groß, ob klein, ob mit oder ohne Beeinträchtigung: Wenn die ersten Blumen sprießen und sich die Insekten im Blütenmeer tummeln, dann wird für die kleinen Bienenretter sichtbar, dass sie einen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt geleistet haben“, so Treis in seiner Laudatio.

Für sein Engagement sprach Präsident Treis Herrn Koch Dank und Anerkennung aus. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Ordensinsignien im kleinen Kreis im Rahmen einer Feierstunde in der SGD Nord ausgehändigt. Anwesend waren Freunde, Wegbegleiter sowie kommunale Vertreter. Für den Westerwaldkreis die Erste Kreisbeigeordnete Gabriele Wieland, VG Westerburg Bürgermeister Markus Hof, für Weltersburg die Bürgermeisterin Gisela Benten und als Anregerin der Auszeichnung Anja Nothdurft.

 Quelle: SGD Nord

v.l.n.r. Rolf Koch und Präsident Wolfgang Treis. Quelle: SGD Nord
v.l.n.r. Rolf Koch und Präsident Wolfgang Treis. Quelle: SGD Nord

72 Jahre Gerhard. 24 Jahre BIG.

BIG - das Magazin
Dagmar und Gerhard Backes

Herausgeber Dagmar & Gerhard Backes

Kontakt

Gensinger Straße 15
55411 Bingen-Dietersheim
E-Mail: info@big-magazin.de
Telefon: 06721 - 99 47 11
Telefax: 06721 - 99 47 12

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutz ist uns wichtig, daher verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten DSGVO-konform. Näheres erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.