TeleportLeaderboard

Haus Schetting in Breitfurt in der Auswahl beim Landeswettbewerb "Saarländische Bauernhäuser"

Hoher Besuch war Anfang November zu Gast in Breitfurt: Die hochrangig aus verschiedenen Ministerien und Kammern besetzte Landesjury für den Wettbewerb "Saarländische Bauernhäuser – Zeugnisse unserer Heimat " war zu Gast in Breitfurt. 

Unter der Leitung von Prof. Dr. Heinz Quasten und Architekt Dipl.- Ing. Gordon Haan, dem Leiter der Beratungsstelle für Gestaltung und Denkmalpflege, barrierefreies Bauen" der Handwerkskammer des Saarlandes, wurde das Ergebnis des seit 2015 aufwändig sanierten, seit 2009 unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes begutachtet. 

Haus Schetting ist eines von nur zwei in der engeren Wahl befindlichen Gebäude aus dem Saarpfalz-Kreis. Guido Freidinger, der Beigeordnete der Stadt Blieskastel begrüßte in Anwesenheit des Breitfurter Ortsvorstehers Martin Moschel und in Vertretung des Bürgermeisters die Jury und bedankte sich vor allem bei den Bauherren Caro Becker und Frank Siegmund, die mit viel Herzblut, Engagement und Eigenleistung über mehrere Jahre hinweg dieses, das Ortsbild prägende Bauernhaus in der Ortsmitte von Breitfurt saniert und mit fachlicher Beratung und Unterstützung des Landesdenkmalamtes restauriert haben. 

"Dies ist ein Musterbeispiel liebevoller und behutsamer Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes wie wir es uns alle wünschen. Ich hoffe auf möglichst viele Nachahmer. Es gibt in nahezu allen Blieskasteler Stadtteilen historische Gebäude mit hohem Entwicklungs- und Gestaltungspotenzial die noch auf engagierte und mutige Investoren warten", so der Beigeordnete in seiner kurzen Begrüßung der Jury. Anschließend erläuterte Caro Becker anhand einer reich bebilderten Dokumentation die wesentlichen Sanierungsmaßnahmen an dem 1804 von Peter Schetting dem Älteren errichteten und 1913 erweiterten Bauernhauses. Anschließend verschafften sich die Jury-Mitglieder ein eigenes Bild vom Ergebnis der ersten Restaurierungsarbeiten Ein Bericht über die Renovierungsarbeiten findet sich auch in dem jüngst zur 750 - Jahrfeier des Ortes Breitfurt erschienenen Dorfbuch. 

Quelle: Stadt Blieskastel

Bei der Begutachtung des seit 2015 aufwändig sanierten, seit 2009 unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes. 
Foto: G. Freidinger
Bei der Begutachtung des seit 2015 aufwändig sanierten, seit 2009 unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes. Foto: G. Freidinger