TeleportLeaderboard

Flagge zeigen für den Vereinssport

OB Weichel und Mitarbeiter*Innen der Stadtverwaltung unterstützen Aktion #TrikotTag
Bunt ging es am vergangenen Mittwoch im Rathaus zu. Wieso? Anlässlich des vom pfälzischen Sportbund ins Leben gerufenen #TrikotTages hat Oberbürgermeister Klaus Weichel die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Kaiserslautern dazu aufgerufen, am 1. Juni gemeinsam mit ihm Flagge zu zeigen und im Trikot der persönlichen Lieblingsmannschaft oder des Lieblingsvereins auf die Arbeit zu kommen. Diesem Aufruf sind Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedensten Referaten und Abteilungen nachgekommen.

Neben der dominierenden Farbe Rot für den jüngst in die zweite Liga aufgestiegenen 1. FC Kaiserslautern waren aber auch die Vereinsfarben regionaler, nationaler und internationaler Sportclubs zu entdecken. So waren unter anderem Fans des SV Morlautern, des SV Otterberg, der deutschen Nationalelf sowie von Clubs wie Paris St. Germain oder der brasilianischen Nationalmannschaft vertreten. OB Weichel selbst präsentierte in auffälligem Violett die Vereinsfarben des Frauenfußballvereins 1. FFC Kaiserslautern.
„Mit dieser Aktion möchten wir den vielen ehrenamtlich engagierten Menschen in den Sportvereinen nach langen Monaten coronabedingter Entbehrungen unseren Respekt zollen und Werbung für den Vereinssport machen", brachte es OB Weichel auf den Punkt. Die Botschaft lautete: „Mehr Verein im Sport".

Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern

Oberbürgermeister Klaus Weichel (Mitte; in Violett für den Frauenfußballclub 1. FFC Kaiserslautern) und Beigeordnete Anja Pfeiffer (Mitte rechts; in rot für den 1. FC Kaiserslautern) zeigen gemeinsam mit Kolleg*Innen der Stadtverwaltung Flagge für den Vereinssport.
Foto: Stadtverwaltung Kaiserslautern
Oberbürgermeister Klaus Weichel (Mitte; in Violett für den Frauenfußballclub 1. FFC Kaiserslautern) und Beigeordnete Anja Pfeiffer (Mitte rechts; in rot für den 1. FC Kaiserslautern) zeigen gemeinsam mit Kolleg*Innen der Stadtverwaltung Flagge für den Vereinssport. Foto: Stadtverwaltung Kaiserslautern