TeleportLeaderboard

Dietersheimer „Gut Stubb“ ist fertig: Die „Alte Schule“ erstrahlt nun in neuem Glanz

Die „Alte Schule“ ist für viele Dietersheimerinnen und Dietersheimer die „gut Stubb“ im Stadtteil – und die erstrahlt nun rund herum neuem Glanz. Trockenbau (neue Akustikdecken), Elektroarbeiten (neue Verteilungen, neue Unterverteilungen, Licht etc.), Heizungsarbeiten (neue Gasheizung), Schreinerarbeiten (neue Treppenstufen), Malerarbeiten, Bodenbelagsarbeiten, Medientechnik, Grundreinigung und Kleinarbeiten – die Liste, die es im denkmalgeschützten Gebäude von 1878 abzuarbeiten galt, war umfangreich.

 „Doch jetzt ist es geschafft. Der Förderverein der Feuerwehr, der Gesangsverein Liederkranz, der Kreischorverband und die Arbeiterwohlfahrt können ihre liebgewonnenen Räumlichkeiten wieder voll umfänglich nutzen“, so Oberbürgermeister Thomas Feser nach gelungenem Abschluss der Arbeiten.

200.000 Euro waren im Haushalt für die Sanierungs- und Renovierungsarbeiten, die unter der Leitung von René Geppert standen, eingestellt, letztendlich konnte die Maßnahme mit 145.000 Euro angeschlossen werden. Ein Zustand, der besonders in Zeiten klammer Kassen die Verantwortlichen erfreut. Ebenso erfreulich ist auch, dass die Arbeiterwohlfahrt durch Eigenfinanzierung und Landesmittel eine neue Küche erhalten hat.

 „Hier kehrt nun wieder Leben ein und wir hoffen alle, dass die Corona-Regelungen nicht wieder Beschränkungen auferlegen, die die gemeinsamen Treffen beeinflussen“, fasst Oberbürgermeister Feser beim Vor-Ort-Termin abschließend zusammen. 

Quelle: Stadt Bingen

„Hier kehrt nun wieder Leben ein und wir hoffen alle, dass die Corona-Regelungen nicht wieder Beschränkungen auferlegen, die die gemeinsamen Treffen beeinflussen“, fasst Oberbürgermeister Feser beim Vor-Ort-Termin abschließend zusammen. 
Foto: Stadt Bingen / BIG
„Hier kehrt nun wieder Leben ein und wir hoffen alle, dass die Corona-Regelungen nicht wieder Beschränkungen auferlegen, die die gemeinsamen Treffen beeinflussen“, fasst Oberbürgermeister Feser beim Vor-Ort-Termin abschließend zusammen. Foto: Stadt Bingen / BIG
Dagmar und Gerhard Backes

Herausgeber Dagmar & Gerhard Backes

Kontakt

Gensinger Straße 15
55411 Bingen-Dietersheim
E-Mail: info@big-magazin.de
Telefon: 06721 - 99 47 11
Telefax: 06721 - 99 47 12

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutz ist uns wichtig, daher verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten DSGVO-konform. Näheres erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.