Vortrag: Zusammenspiel von Klima, Migration und Konflikten am Beispiel Ostafrika

Öffentlicher Vortrag am Dienstag, 12. Dezember 2017, ab 18.15 Uhr im Konferenzraum (Gebäude C1, Erdgeschoss) am Campus Landau. Klimawandel, Migration und Konflikte sind wichtige Phänomene unserer Zeit, ihre Zusammenhänge komplex. Junior-Professor Dr. Janpeter Schilling spricht in einem öffentlichen Vortrag am Dienstag, 12. Dezember, ab 18.15 Uhr im Konferenzraum in Gebäude C1 an der Universität in Landau über Fluchtursachen in Somalia und Kenia und darüber, wie die lokale Bevölkerung im Nordwesten Kenias mit den Klimaveränderungen und Konflikten umgeht. Der Vortrag verdeutlicht in anschaulicher Weise das wechselseitige Zusammenspiel von Klimawandel, Migration und Konflikten.

Der Referent Janpeter Schilling hat zahlreiche Forschungsreisen in Ostafrika unternommen. 2009 schloss er sein Geographiestudium an der Universität Hamburg erfolgreich ab und ist bis heute noch Mitglied der Forschungsgruppe Climate Change and Security (CLISEC) der Universität Hamburg. Seit Oktober 2016 ist Schilling Träger der Klaus Töpfer Juniorprofessur für Landnutzungskonflikte am Institut für Umweltwissenschaften der Universität Koblenz-Landau und zudem Beisitzer des Trägervereins Friedensakademie Rheinland-Pfalz e.V.

Preis für die Beschäftigung Schwerbehinderter erhalten

 

mehr...

Kurs zum nachträglichen Erwerb der Berufsreife für geflüchtete Menschen

mehr...