Termine

‚Nibelungen‘ und ‚Mainzer Republik‘ – Tino Leo im Doppelpack auf der Kleinen Bühne der Burgfestspiele

Wenn auf dem Spielbahn der Kleinen Bühne der Burgfestspiele 2018 „Deutsch in zwei Akten“ steht, dann erwarten die Zuschauer zwei unterhaltsame und interessante Stücke aus dem Soloprogramm von Tino Leo:

 „Die Nibelungen – Ich bin nicht Siegfried“ und „Die Mainzer Republik – frei leben und sterben“. Mit beiden Programmen ist Tino Leo erfolgreich auf Deutschland-Tour – und begeisterte mit „Die Mainzer Republik“ nicht nur Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei seinem Auftritt im Mainzer Landtag.
Tino Leo ist für das Burgfestspiel Publikum kein Unbekannter: In Produktionen wie „Amadeus“, „Der Kleine Horrorladen“ und „Tschick“ begeisterte er die Theaterfreunde. Im Sommer 2018 ist er mit „Deutsch in zwei Akten – Helden und Revoluzzer“ auf der ‚Kleinen Bühne der Burgfestspiele‘ im Innenhof des Alten Arresthauses zu sehen.

Im ersten Teil präsentiert der Schauspieler „Die Nibelungen – Ich bin nicht Siegfried“. Mit einer modernen gewitzten Kurzversion nimmt der Multimime dem archaischen Heldenepos des Nibelungenliedes den Schrecken. Nach der Pause nimmt er die Zuschauer unter dem Titel „Die Mainzer Republik – frei leben und sterben“ mit auf die Reise zu den ersten demokratischen Gehversuchen auf deutschem Boden.

Eine außergewöhnliche Geschichtskombi – deutsche Geschichte, munter verpackt, leicht verständlich und gar nicht flach erwartet die Festspielbesuch am 6. und 7. Juli  und 3. und 4. August auf der ‚Kleinen Bühne‘.

Tickets nicht nur für dieses tolle ‚Festspiel-Extra‘, sondern für alle Aufführungen der Burgfestspiele gibt es unter der Telefon-Nummer: 02651 / 494942,  bei Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen - tickets@touristikcenter-mayen.de oder online über die Homepage www.burgfestspiele-mayen.de

Zum Foto: (Foto Tino Leo privat)