Termine

Neuwied feiert Welttag des Kinder- und Jugendtheaters

Zwei Aufführungen am 19. und 20. März – Jetzt anmelden

Die Premiere des Internationalen Welttags des Kinder- und Jugendtheaters ging im Jahr 2001 über die Bühne. Initiator ist bis heute „ASSITEJ International“, ein  weltweites Netzwerk zur Förderung der darstellenden Kunst für junges Publikum. Seither gewinnt er in vielen Ländern ständig an Bedeutung. Auf Initiative der Freien Bühne Neuwied hat das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) vor zwei Jahren den Internationalen Welttag des Kinder- und Jugendtheaters  in ihr Programm aufgenommen. In diesem Jahr kooperiert das KiJuB erstmals mit dem Schlosstheater Neuwied, um dieses Kulturangebot für den Nachwuchs am 19. und 20. März auch in einem angemessenen Rahmen präsentieren zu können. Schulen und Gruppen können sich ab sofort für zwei unterschiedliche Veranstaltungen anmelden.

„Das Angebot richtet sich vor allem an Grundschulen und weiterführende Schulen“, berichtet Tanja Buchmann vom KiJuB. „Deshalb ist für jede Altersstufe ein unterhaltsames und interessantes Theaterstück dabei. Die Vorstellungen sind am Vormittag und kosten dank der Förderung durch das Land nur 3 Euro pro Person.“ Für Jugendliche wird am 19. März „Faust“ gegeben, und zwar nach einer historischen Überlieferung aus dem 15. Jahrhundert. Dabei handelt es sich um eine Inszenierung mit großen Stabfiguren in vier Akten und einem Vorspiel. Die Spieldauer beträgt rund 80 Minuten. Tragende Rollen spielen in diesem „Faust“ der über den Styx rudernde Fährmann Charon, der fettleibige Höllenfürst Pluto und natürlich der rastlose Doktor Faustus, der sich den Grenzen seines Wissens und seiner Unwissenheit bewusst ist - und daran verzweifelt. Deshalb lässt er sich auf einen blutbesiegelten Pakt mit dem Bösen ein, lässt sich von Mephisto auf einen teuflischen Pfad führen. Nach zwölf Jahren erkennt er seinen Irrtum …

Für Kinder steht am 20. März „Herr Grün, Jimmy und das Geheimnis der Zaubertolle“ auf dem Programm. Die neueste Produktion der Freien Bühne Neuwied ist eine Mischung aus Puppen- und Schauspiel von rund 80 Minuten Dauer. Im Mittelpunkt stehen dabei Herr Grün, der alle Farben aus seinem Leben verbannt hat, und Jimmy, der sich mit Herrn Grüns Leben in Schwarz-Weiß so gar nicht abfinden will. Und dann sind da noch die Zaubertrolle …

Anmeldungen nimmt das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied entgegen. Kontakt: Tanja Buchmann; Tel. 02631 802 172.

Zum Foto: Die spektakuläre Geschichte des Dr. Faustus kommt mit Stabpuppen auf die Bühne.