Termine

Landschaftsschutz in und um Koblenz

Eine Veranstaltung der Vortrags- und Diskussionsreihe „Grüne Stadt am Wasser“ der BUGA-Freunde Koblenz in Kooperation mit der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord.

In und um Koblenz lässt es sich gut leben. Finden Sie nicht auch? Hier treffen sich Vater Rhein und Mutter Mosel. Hier öffnet sich das sinnbildliche Tor zum UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal. Hier ist der ebenfalls bei der UNESCO gelistete Obergermanisch-Raetische Limes ganz nah. Hier sind Eifel, Westerwald, Hunsrück und Taunus in Blickweite. Klar, dass man in einem landschaftlich so sensiblen Landstrich ein besonderes Augenmerk auf den Landschaftsschutz legen muss.

Wie kann und muss dieser aussehen? Lässt sich der Landschaftsschutz mit den Anforderungen unserer technisierten und durchökonomisierten Welt vereinbaren? Welche Einschränkungen müssen wir für die Energiewende in Kauf nehmen?

Das Land Rheinland-Pfalz hat klare Regelungen zum Landschaftsschutz in Bezug auf die Vereinbarkeit von Windkraft und Welterbe in Rheinland-Pfalz festgelegt, die an diesem Abend vorgestellt werden.
Anschließend beschäftigen wir uns mit einem weiteren Thema, das die Region sehr beschäftigt: das Ultranet. Was bringt die geplante parallele Übertragung von Hochspannungs-Gleichstrom und Wechselstrom mit sich? Ist die Erdverkabelung eine Alternative?

Wir wollen dem Übertragungsnetzbetreiber Amprion die Gelegenheit geben, Impulse zu dessen Pilotprojekt Ultranet zu geben, ebenso wie dem Aktionsbündnis Ultranet, das diese neue Form der Stromübertragung kritisch sieht. Folgende Impulsreferate erwarten Sie an diesem Abend:

Windenergie und Welterbe
Martin Orth, Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz, Abteilungsleiter Landesplanung
Pro Ultranet
Oliver Cronau, Amprion
Contra Ultranet
Franziska Hennerkes, Aktionsbündnis Ultranet

In der anschließenden Diskussionsrunde sind alle teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich selbst mit Anregungen und Hinweisen einzubringen. Die Moderation übernimmt Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord. Was sagen Sie als Bürger dazu? Wir freuen uns auf Sie. Ernst H. Lutz, Vorsitzender der BUGA-Freunde Koblenz, begrüßt die Teilnehmer und wird die Schlussworte der Veranstaltung sprechen.  Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.