Termine

Das VHS-Herbstprogramm ist erschienen:

Zwei Premieren zur Semestereröffnung am 14.9.2018 mit Susanne Goga

Die Bezeichnung Herbstprogramm ist etwas irreführend, denn die Kurse und Veranstaltungen der VHS Bingen im zweiten Halbjahr starten direkt nach den Sommerferien und die sind bekanntlich Anfang August, also mitten im Sommer, schon vorbei. Deswegen ist auch schon sehr früh das Binger VHS-Programm für Herbst und Winter 2018 erschienen. Das Programm liegt im Kulturzentrum und den bekannten weiteren Stellen in Bingen und Umgebung aus. Anmeldungen werden ab sofort angenommen. Die Kurse und Veranstaltungen beginnen direkt nach den Sommerferien am 6. August 2018.

Zur Eröffnung des neuen Semesters liest am 14. September 2018 Susanne Goga aus ihrem neuen Roman: Die vergessene Burg. Die Autorin zahlreicher Romane ist eine renommierte Literaturübersetzerin und SPIEGEL-Bestsellerautorin. Sie wurde mit dem DELIA-Literaturpreis sowie dem Goldenen Homer ausgezeichnet und ist seit 2016 Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland. Ihr historischer Roman erscheint erst wenige Tage vor der Lesung in Bingen und die Semestereröffnung wird die Lese-Premiere des Buches sein. Die zweite Premiere ist, dass erstmals die Semestereröffnung in Bingen nicht nur für die VHS Bingen sondern gemeinsam mit der Kreisvolkshochschule Mainz-Bingen für beide Weiterbildungseinrichtungen organisiert wird. Wie immer wird es an diesem Abend einen Imbiss, ein Getränk und viele Gelegenheiten zum Austausch mit Kursleitenden und den VHS-Mitarbeitenden geben.

Weitere Informationen zum Roman: 1868. Ein unerwarteter Brief reißt die Engländerin Paula Cooper aus ihrem beschaulichen Leben. Ihr schwer kranker Onkel Rudy bittet eindringlich um ihren Besuch in seiner Wahlheimat Bonn. Neugierig reist Paula an den Rhein, taucht dort ein in die schillernde britische Gemeinschaft und begegnet dem Fotografen Benjamin Trevor. Doch bald spürt Paula, dass ihr Onkel etwas verheimlicht, und auch die Widersprüche um das Schicksal ihres verstorbenen Vaters mehren sich. Welcher dunklen Wahrheit über ihre Familie muss sich Paula stellen?

Weitere Informationen zum Herbstsemester: Genau 679 Kurse, Veranstaltungen, Reisen, Prüfungen und Beratungstermine warten auf Bildungshungrige im Herbstprogramm der VHS Bingen. Neben dem umfangreichen Kursangebot in den Bereichen Gesundheit, Sprachen und Beruf steht im Herbst die kulturelle und politische Bildung im Vordergrund. Direkt nach den Sommerferien vom 6. August bis 14. September zeigt die VHS im Foyer des Heilig-Geist-Hospitals Bingen die Ausstellung Angekommen ?! Es werden Menschen vorgestellt, die in den letzten Jahren in Bingen angekommen sind. Kann man Binger/in werden oder bleibt man ewig Zugezogener? Am 22.08.2018 startet der Online-Kurs Kreatives Schreiben für Deutsch-Lernende in der vhs.cloud. Zum Auftakt des landesweiten Pilotprojekts wird Bernadette Heim lesen, erzählen, plaudern und Tipps zum Schreiben geben. Schon im letzten Semester haben sich zwei Veranstaltungen mit der Frage Was ist deutsch? beschäftigt. Am 11.10.2018 liest nun Oliver Lück aus seinem neuen Buch Buntland – 16 Portraits aus Deutschland. Bereits am 13.09.2018 stellt der Vorsitzende des Zentralrats orientalischer Christen in Deutschland sein Projekt Peacemaker für den Nahen Osten vor und berichtet von der Lage der Christen und anderer Minderheiten im Nordirak und in Syrien. Am 26.10.2018 werden moderiert von Michael Lang (AZ Bingen) junge Vertreter/innen der Parteien im Binger Stadtrat in einer offenen Podiumsdiskussion über den Zustand unserer Demokratie diskutieren. Am 30.10.2018 stellt die Historikerin Hilke Wiegers zum 100. Jahrestag des Frauenwahlrechts in einem Kurzvortrag Frauen aus 100 Jahren vor, die Binger Geschichte geschrieben oder das kulturelle Leben der Stadt geprägt haben, u.a. die erste Frau im Binger Stadtrat Anna Hochbaum. Am 15.11.2018 schließt sich der Kreis: gemeinsam mit der Kreisvolkshochschule Mainz-Bingen und der Fachstelle Integration der Kreisverwaltung wird Tillmann Bendikowski in Ingelheim sein Buch Helfen. Warum wir für andere da sind vorstellen.

Es gibt viel zu entdecken im neuen VHS-Programm. Das Programm liegt in Bingen und Umgebung aus. Es ist im Internet einsehbar und wird auf Wunsch wird es auch per Post zugeschickt.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter: Tel. 06721-12327 oder 991103, Fax 06721-10308, bzw. im Internet: www.vhs-bingen.de, E-mail: service@vhs-bingen.de.

Anlage: Titelblatt des neuen VHS-Programms (© VHS Bingen), Buch-Cover Die vergessene Burg (© Diana-Verlag/Randomhouse), Bild Susanne Goga (©Myriam Topel)