Straßenbau und Verkehr

Tempo 30 auf der Rheinstraße aus Lärmschutzgründen

„In der Rheinstraße wird, ab der Bleichstraße bis zur Hafenmole, Tempo 30 aus Lärmschutzgründen angeordnet und noch in dieser Woche umgesetzt", verkündet Oberbürgermeister Ralf Claus.

Bisher gilt dort Tempo 50. Damit soll unter einem langjährigen Prozess ein Schlussstrich gezogen werden. Die Anwohnerinnen und Anwohner können aufatmen. Bereits im Jahr 2006 engagierte sich eine Bürgerinitiative „Tempo 30 Rheinstraße“ für das Tempolimit. Ebenfalls fand damals eine Unterschriftenaktion statt. Auch bei der Stadtverwaltung stieß die Bürgerinitiative nicht auf taube Ohren. „Das Anliegen der Bürgerinnen und Bürger lag uns schon immer am Herzen. Allerdings ist die Rheinstraße eine Landesstraße, die nicht in unserer Zuständigkeit liegt“, so Claus.

In diesen zwölf Jahren wurden zahlreiche Lärmmessungen durchgeführt und Gutachten geschrieben. Denn: Der Fokus liegt darauf, dass Lärm krankmachen kann. Täglich durchfahren die Rheinstraße rund 6.000 bis 8.000 Fahrzeuge. Dies führt zu einem Dauerschalllärmpegel von 68 Dezibel am Tag und 58,7 Dezibel in der Nacht. „Ein Dauerschalllärmpegel von 65 Dezibel am Tag und in der Nacht von 55 bis 60 Dezibel wirkt sich schon gesundheitsschädigend auf den menschlichen Organismus aus“, fügt Claus als Begründung zu. Zum Wohle der vielen betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner hat bereits 2016 der Ingelheimer Stadtrat Tempo 30 in der Rheinstraße im Lärmaktionsplan für Ingelheim vorgesehen. Die Einführung einer solchen Geschwindigkeitsbeschränkung für die gesamte Rheinstraße kann allerdings nicht realisiert werden. Hier müssen die Breite der Straße im Bereich ab der Binger Straße bis zur Bleichstraße und die sich daraus ergebenden Lärmbelastungen berücksichtigt werden. „Erst ab der Bleichstraße ergeben sich, durch die enge Bebauung entsprechende Werte, die ein Handeln ermöglichen“, erklärt Oberbürgermeister Ralf Claus abschließend.

 

 

 

 

Straßenbau und Verkehr

Kundgebung

Barrierefreier Zugang zu den Zügen

mehr...

Derzeit erneuern die Kreuznacher Stadtwerke alte Gas- und Wasserleitungen rund um den Kornmarkt in Bad Kreuznach.

mehr...