Kult(B)IG

Musik war sein Leben – Gedenkgottesdienst für Dekanatskirchenmusiker Gerhard Lommler

Dast ein halbes Jahrhundert hat er im Dienste der Musik das Gemeindeleben der Evangelischen Johanneskirche in Bingen geprägt, hat unzählige Gottesdienste begleitet, viele Organisten im Dekanat Ingelheim unterrichtet und geschult.

Seinen Ruhestand konnte er nur zwei Jahre genießen. Im Juni 2017 starb der frühere Kirchenmusiker des Evangelischen Dekanats Ingelheim und langjährige Kantor der Binger Johanneskirchengemeinde Gerhard Lommler im Alter von 67 Jahren. Die Evangelische Johanneskirchengemeinde trauert um ihren Musiker und Organisten, der als absolut verlässliche Konstante nicht nur in Bingen, sondern an vielen Orten des Dekanats mit Hingabe seinen Dienst versah.

Früh entdeckte der in einem Pfarrhaus bei Biedenkopf aufgewachsene Junge seine Leidenschaft für die Musik. Er erhielt mit neun Jahren Klavier und bald auch Orgelunterricht, da war der Weg nicht weit zu einem Studium der Kirchenmusik in Frankfurt. Schon mit 23 Jahren legte er die A-Prüfung als Kirchenmusiker ab und wurde – erst 23jährig – Kantor an der Binger Johanneskirche. Mit einer Japanerin verheiratet führten ihn seine Wege des Öfteren auch nach Japan, wo er mit seiner Frau vierhändige Klavier- und Orgelkonzerte gab. 1989 sogar ein Konzert mit Orgel, Cembalo und Gitarre. Mit seiner Frau und seinen drei Kindern lebte er in der Nähe des Bahnhofes – doch sein liebster Ort war die Orgel in unserer Kirche.

Musikalisch war er besonders Johannes Sebastian Bach ebenso wie unbekannten Meistern zugeneigt. Die Musik war sein Leben und so war es für ihn ein Geschenk, dass er bis zu seinem Lebensende musizieren konnte. Vor einigen Jahren hat mit der Gestaltung einer CD sein musikalisches Vermächtnis hinterlassen. Dabei hält das letzte Stück zum himmlischen Jerusalem seine Hoffnung fest.

Sein Tod hinterlässt eine nicht leicht zu schließende Lücke. Schließlich war er auch nach seinem Ruhestand weiterhin als Organist in Kirchengemeinde und Dekanat und im Stift St. Martin tätig. Auch hat er Herrn Seger bei den Proben des Kirchenchores tatkräftig unterstützt.

In einem Gedenkgottesdienst wird die Kirchengemeinde am 27.8.2017 um 18:00 Uhr in der Johanneskirche seiner gedenken. Seine Musik, aber auch die Menschen, die mit ihm zusammen musiziert haben, werden diesen Gottesdienst prägen, der von der Hoffnung getragen ist, dass Herr Lommler den Bingern dereinst im himmlischen Jerusalem wieder aufspielen wird.

 

Wirtschafts- und Verkehrsminister Dr. Volker Wissing hat der DB Station&Service AG als Projektträger für die Modernisierung des Bahnhofs Wiltingen im Landkreis Trier-Saarburg eine Zuwendung von bis zu 1.433.100 Euro zugesagt. Mit dem Geld soll die Verkehrsstation saniert, modernisiert und

mehr...
Kult(B)IG

Integration

Ministerin Spiegel eröffnete Fachkonferenz zum Thema „Schutz von Menschen in Flüchtlingsunterkünften“

 

 

 

mehr...