Kult(B)IG

KiJuB, AWO und FBS sorgen für Winterferienprogramm

Abwechslungsreicher Plan für die schulfreie Zeit Ende Februar

 

Mit dem städtischen Kinder- und Jugendbüro, der Arbeiterwohlfahrt und der katholischen Familienbildungsstätte Neuwied haben drei Neuwieder Organisationen ein abwechslungsreiches Programm für die neu eingeführten Winterferien Ende Februar zusammengestellt.

Die Katholische Familienbildungsstätte Neuwied (FBS) bietet drei dreitägige Freizeiten an, die jeweils vom 25. bis 27. Februar dauern. „Alles rund um Karneval“ heißt eine Aktion für Sechs- bis Zwölfjährige. Die FBS verwandelt sich dann in eine bunte Karnevalshochburg. Auf dem Programm stehen jeweils von 8 bis 16 Uhr: Schminken, Verkleiden, Tanzen, Singen, Dekorieren und das Zubereiten kleiner Snacks für die große Abschluss-Karnevalsparty. Eine Zoofreizeit unter dem Motto „Karneval der Tiere“ ist für Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren bestimmt. Die jungen Teilnehmer lernen an den drei Tagen, jeweils von 9 bis 16 Uhr, im Zoo Neuwied die Verkleidungen der Tiere näher kennen: Die einen tragen Fell in den verschiedensten Mustern, die anderen mal ein  buntes, mal ein tristes Federkleid. Am Ende schlüpfen die Kinder selbst in die Rolle eines Tieres. „Hexentanz und Hokuspokus“ ist eine weitere Aktion für Kinder von sechs bis zehn Jahren überschrieben, jeweils von 8 bis 13 Uhr. Bald kommt die Zeit, in der kleine Hexen und Zauberer die Walpurgisnacht feiern. In der FBS laufen die entsprechenden „Festvorbereitungen“. Dabei geht es um Zaubersprüche, Kunststücke und Verkleidungen. Weitere Informationen und Anmeldung bei der FBS im Internet unter www.fbs-neuwied.de oder per Telefon 02631 39070.

Die AWO-Jugendarbeit veranstaltet vom 27. Februar bis 1. März eine Freizeit mit dem Thema „Ab in den Abenteuerwald“. Sie ist das Richtige für Kinder von sechs bis elf Jahre, die Lust auf Klettern, Hütten bauen, Basteln, Waldolympiade und Lagerfeuer haben. Die Mädchen und Jungen genießen die Natur am Schwanenteich in Oberbieber. Das Betreuungsangebot ist ganztägig von 9 bis 16 Uhr, eine Frühbetreuung ist ab 7.45 Uhr möglich. Es gibt ein warmes Mittagessen, einen Nachmittagssnack sowie Getränke. Die Teilnahme kostet 60 Euro. Anmeldung (bis 5. Februar) beim AWO Kreisverband Neuwied; Rheinstr. 35, 56564 Neuwied; E-Mail jugendarbeit@awo-neuwied.de; Telefon 02631 838 460, Fax 02631 838 463.

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied (KiJuB) organisiert eine Freizeit für „kleine Schärjer“ von sechs bis elf Jahren im Jugendzentrum Big House. Diese bietet ein abwechslungsreiches Ganztagsprogramm mit Sport, Tanz, Karnevalistischem und Kreativem. So wird zum Beispiel professioneller Tanzunterricht geboten, es gibt verschiedene Bastel- und Kreativangeboten, darunter das Gestalten eines eigenen Faschingskostüms. Zudem beschäftigen sich die Kinder mit der Geschichte Neuwieds, und zur Abschlussveranstaltung kommt das Neuwieder Prinzenpaar vorbei. Termin ist Montag, 25., bis Donnerstag, 28. Februar; Montag bis Mittwoch von 9 bis 15 Uhr, Donnerstag von 9 bis 14 Uhr, eine Frühbetreuung ist ab 8 Uhr möglich.

Der Teilnahmebetrag liegt bei 50 Euro.

Bei Frühbetreuung fallen für die vier Tage zusätzlich 8 Euro an.

Weitere Informationen und Anmeldung beim KiJuB im Internet unter www.kijub-neuwied.de oder per Telefon 02631 802 170.



 

Im Landkreis Mainz-Bingen leben nun 46 neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger.

mehr...

Statt Grüßen in Kartenform Spende an Caritas-Einrichtung

mehr...