Kult(B)IG

Begleitband zum Kultursommer „Arbeit 5.0 oder Warum ohne Muße alles nichts ist“

„Industrie-Kultur“ ist das Motto des aktuellen Kultursommers Rheinland-Pfalz. Passend dazu haben die Herausgeber Martin W. Ramb und Holger Zaborowski Autorinnen und Autoren gefunden, die sich den Fragen nach Arbeit, Muße und ihrem Verhältnis zueinander gestellt haben.

 

Herausgekommen ist ein Buch mit dem Titel „Arbeit 5.0 oder Warum ohne Muße alles nichts ist“ mit Beiträgen von Sabine Bätzing-Lichtenthäler (Sozialministerin RLP), Christian Felber (Aktivist und Autor), Corinne Michaela Flick (Unternehmerin), Alexander Lorz (Kultusminister Hessen), Eckhard Nordhofen (Philosoph), Hartmut Rosa (Soziologe), Patrick Roth (Schriftsteller), Markus Rudolf (Ökonom), Abt Johannes Schaber OSB (Theologe), Christian Schüle (Journalist) und anderen.

 

Es ist nach „Helden und Legenden“ der zweite Begleitband zum Kultursommer Rheinland-Pfalz

Neue Ausstellung in der StadtGalerie Neuwied

mehr...

Freiwilliges Soziales Jahr: Chance, um Erfahrungen zu sammeln

mehr...