Kult(B)IG

Klarer Klang und hohe Sprachverständlichkeit

Akustikdemonstration in der kING zeigt Fachpublikum Nutzungsmöglichkeiten des Profi-Akustik-Systems

Eine kleine Einstellung am PC und der gesamte Saal staunt. John Pellowe, mehrfacher Grammy- Preisträger und derzeit als Sound-Engineer bei der Firma Meyer Sound Germany tätig zeigt, was das Akustiksystem der kING Kultur- und Kongresshalle in Ingelheim kann. Ein paar Justierungen des Programms und von einem auf den anderen Moment verstummt der Hall Pellowes Stimme. War vorher das Constellation System noch eingeschaltet, ist nun die echte, trockene Akustik des Großen Saals wahrzunehmen.  Im Vorfeld wurde bereits viel über das sogenannte Constellation Acoustic System der US- amerikanischen Firma Meyer Sound gesprochen und berichtet, nun gab es die Möglichkeit, sich selbst von den Varianten des Systems zu überzeugen unter fachmännischer Anleitung und Erklärung. Potenzielle Kunden, Brancheninteressierte und Fachpublikum aber auch internationale Gäste, die sich über das System im Live-Betrieb informieren wollten, waren bei der Produktdemonstration in der kING dabei.

Bei der zweistündigen Vorführung wurde einmal mehr deutlich, wie umfangreich die Palette der verschiedenen Akustiknuancen ist.  Ähnliche Effekte wie bereits zu Beginn der Veranstaltung von John Pellowe demonstriert, wurden auch deutlich, als vier Streicher und ein Trompeter auf der Bühne zu spielen begannen. Ein klarer, voller Sound im Großen Saal von jedem Platz gleich gut zu hören. Dies wurde den Gästen spätestens dann klar, als John Pellowe zum freien Bewegen im Saal aufrief. Egal ob von der Empore vorne links oder auf der Mitte des Schwenkparketts – die Akustik bleibt gleich. Überall hat der Hörer das Gefühl, vom Sound umgeben zu sein, so als spiele das Orchester einzig und allein für seine Ohren. Dieser Effekt wird auch dadurch erzielt, dass die Lautsprecher in unterschiedlichen Höhen eingebaut sind.

Für den Zuhörer am Reihenrand wurde der jeweilige Lautsprecher hinter der Textilverkleidung in der Wand quasi in einer anderen Höhe justiert als für den Gast in der Mitte der Reihe.  Insgesamt sind 32 Mikrofone und 181 Lautsprecher im gesamten Saal für das Constellation Acoustic System verbaut. Die Mikrofone nicht nur direkt über der Bühne, sondern auch im Zuschauerraum. Hintergrund bei der Planung und des Einbaus des Systems war hier auch die Kommunikation zwischen Publikum und Künstlern. Die Geige in der zweiten Orchesterreihe wird hierbei ebenso gut vernommen wie ein verhaltener „Bravo“-Ruf aus der letzten Emporenreihe. Auch die Musiker, die gemeinsam zur Demonstration des Constellation Acoustic Systems beitrugen, bescheinigten dem System und der kING Kultur- und Kongresshalle erneut ein außergewöhnliches Klang- und Spielerlebnis.

Am 13. Juni 2018 findet um 10:00 Uhr der Festgottesdienst des diesjährigen Konfirmandenjahrgangs in der Evangelischen Johanneskirche (Mainzer Straße 44) statt.

 

 

mehr...

Am 14. Juni beginnt in Russland die Fußballweltmeisterschaft 2018. Fußballfreunde im Saarland sollen wie bereits bei früheren WMs wieder die Spiele gemeinsam im Freien verfolgen können.

mehr...