Ausbildung

Ausbildung mit Perspektive und Aufstiegschancen

Landrat Görisch begrüßt neue Kreisinspektoranwärterinnen und gratuliert zur bestandenen Prüfung

Eng wurde es im großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung Alzey-Worms, als Landrat Ernst Walter Görisch zu einer kleinen Feierstunde geladen hatte. Neben zahlreichen Höhergruppierungen,  Lebzeitanstellungen, einem 40-jährigen Dienstjubiläum und einer Verabschiedung begrüßte der Kreischef gleich neun neue Mitarbeiterinnen: „Die Anforderungen an die Verwaltung wachsen permanent – wir brauchen motivierte und qualifizierte Arbeitskräfte.“  Görisch ernannte Viktoria Emrich (Wonsheim), Christine Krämer-Lange (Gau-Odernheim) und Anna-Lena Schott (Udenheim) zu Kreisinspektoranwärterinnen unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf. „Der Schulalltag ist vorbei und es gilt nun neue Aufgaben zu bewältigen“, so Görisch. In den kommenden drei Jahren werden die jungen Erwachsenen ihren Vorbereitungsdienst für den Zugang zum dritten Einstiegsamt an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen versehen und absolvieren den praktischen Teil in den verschiedenen Fachabteilungen  der Kreisverwaltung Alzey-Worms.

Maria Köhm (Albig) und Fabienne Rippert (Siefersheim), die noch vor wenigen Jahren an derselben Stelle standen, gratulierte Landrat Görisch zur bestandenen Bachelor-Prüfung und ernannte die Absolventinnen sowie Antonia Burkhard (Bockenheim a.d.W.) zu Kreisinspektorinnen unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe. Burkhard und Köhm werden künftig in der Sozialabteilung eingesetzt. Rippert wird mit Aufgaben des Ordnungs- und Ausländerwesens betraut. Nach bestandener Abschlussprüfung händigte der Kreischef den Verwaltungsfachangestellten Simon Flörsch (Gundersheim), Kevin Lang (Saulheim) und Franziska Loos (Bechenheim) die Arbeitsverträge aus. „Es ist uns ein wichtiges Anliegen, die Auszubildenden nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zu übernehmen und damit zu binden“, betonte Landrat Görisch und führte weiter aus, dass der Landkreis in Zeiten des Fachkräftemangels vor neue Herausforderungen gestellt werde. Flörsch wird künftig bei der Sozialabteilung im Bereich Asylbewerberleistungen eingesetzt, Lang im Referat Landwirtschaft/Weinbau und Loos als Sachbearbeiterin des Personalreferates. Die jungen Nachwuchskräfte ermutigte Görisch zum Nachfragen und Kommunizieren.

Im beruflichen Alltag sei es von großer Bedeutung, dass man im Gespräch bleibe. Dem konnten sich auch die Gleichstellungsbeauftragte Katharina Nuß und André Merker, stellvertretend für den Personalrat, anschließen. In der Ausbildung bei der Kreisverwaltung Alzey-Worms sehe man eine Ausbildung mit Perspektive und Aufstiegschancen.

 
Zum Foto:
Bildunterschrift: Landrat Ernst Walter Görisch (l.) begrüßte die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und gratulierte zur bestandenen Prüfung. Bild: Luise Hussung

 

Freiwilliges Soziales Jahr: Chance, um Erfahrungen zu sammeln

mehr...

Bewerbungsphase für das nächste Jahr läuft

mehr...